• banner slideshow kulm 1
  • banner slideshow kulm 2
  • banner slideshow kulm 3
  • banner slideshow kulm 4
  • banner slideshow kulm 5
  • banner slideshow kulm 6
  • banner slideshow kulm 07
  • banner slideshow kulm 08
  • banner slideshow kulm 09
  • banner slideshow kulm 10
  • banner slideshow kulm 11
  • banner slideshow kulm 12
  • banner slideshow kulm 13
  • banner slideshow kulm 14
  • banner slideshow kulm 15

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass du auf unserer Website vorbei schaust und du dich für das Skifliegen am Kulm interessierst. Der Skiflug Weltcup wird wieder im Jänner 2018 am Kulm gastieren. Sobald es einen Termin für 2018 gibt, findest du hier auf unserer Website die nötigen Informationen. 

Vielen Dank & wir freuen uns gemeinsam auf 2018!

Dein Kulm-Team

Facebook   Twitter    youtube    Instagram

NEWS

Stimmungsvolle Eröffnungsfeier der FIS-Skiflug WM 2016

conchitaUm Punkt 17.36 Uhr hat FIS-Vizepräsident Janez Kocijancic heute die FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm offiziell eröffnet. Die Eröffnungsfeier vor tausenden Besuchern im Stadion stellte eine überaus gelungene Mischung aus Tradition und Moderne dar. Den Anfang machte die stimmgewaltige Nadine Beiler, die zusammen mit Markus Steiner die offizielle WM-Hymne „Let them fly" präsentierte.

Nach dem Einmarsch der Nationen, die von den Delegierten der Patronanz-Gemeinden begleitet wurden, und dem Einzug der österreichischen Fahne, die von den sechs ÖSV-Skisprunglegenden Toni Innauer, Reinhold Bachler, Ernst Vettori, Martin Koch, Andreas Goldberger und Armin Kogler getragen wurde, sprach Prof. Peter Schröcksnadel zum Publikum. Der ÖSV-Präsident bedankte sich beim Bund und beim Land Steiermark, welches durch LH Hermann Schützenhöfer vertreten war, für die großartige Unterstützung dieser Veranstaltung sowie beim Organisationsteam um Hubert Neuper, den er als "Spirit" dieser Veranstaltung bezeichnete. Peter Schröcksnadel erinnerte in seiner Ansprache aber auch an den schweren Sturz von Lukas Müller, bat alle, die bei dieser Weltmeisterschaft oder im Skisprungsport involviert sind, dem Kärntner in Gedanken viel Kraft zu schenken und wünschte allen Teilnehmern zum Abschluss erfolgreiche und vor allem unfallfrei Wettkämpfe.

Ein krönendes Ende fand die Eröffnungsfeier, bei welcher der ehemalige steirische Kombinierer Mario Stecher gekonnt durchs Programm führte, mit einem wohl weltweit einzigartigen Musik-Act. Eurovision Song Contest Gewinnerin Conchita präsentierte ihren Hit „Put the fire out" und wurde dabei von vier Jodlern der „Holaschnapszuzler" und dem Kinderchor der Volksschule Bad Mitterndorf (siehe Bild)  begleitet.

Hier gibt's die Eröffnungsfeier zum Nachsehen.

Traumhafte Quali-Flüge am Kulm

hayboeckBei perfekten äußeren Bedingungen fand heute die Qualifikation zur Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 am Kulm statt. Überlegene Bestweite erzielte der Norweger Anders Fannemel, dem bei seinem Sprung auf 233 Meter nur 4,5 Meter auf den bestehenden Schanzenrekord von Severin Freund fehlten. Auch die zweitbeste Weite (212,5 Meter) wurde mit Daniel Andre Tande von einem Norweger gesprungen. Insgesamt überboten sieben Springer des 53-köpfigen Teilnehmerfeldes die magische 200 Meter Marke. Aus ÖSV-Sicht gelang Stefan Kraft mit 211,5 Metern der weiteste Satz. Österreich ist morgen mit dem Maximum von vier Aktiven dabei. Neben den fix qualifizierten Michael Hayböck und Stefan Kraft schafften auch Manuel Poppinger und Manuel Fettner die Qualifikation souverän.

Zahlreiche Zuschauer sorgten bereits bei der Qualifikation für eine tolle Stimmung und boten einen ersten Vorgeschmack auf die morgen beginnende Skiflug-WM. In wenigen Stunden wird die FIS Skiflug-Weltmeisterschaft 2016 auch offiziell eröffnet.

Update zum Gesundheitszustand von Lukas Müller
Die Operation von Lukas Müller ist nach Informationen des Österreichischen Skiverbandes und in Rücksprache mit den behandelnden Ärzten gut verlaufen. Der Kärntner ist stabil und bei Bewusstsein. Aufgrund der Schwere der Verletzung ist eine neurologische Symptomatik nicht auszuschließen. Nun gilt es aber die erste postoperative Phase abzuwarten um weitere Aussagen treffen zu können. Weitere Informationen werden morgen durch das LKH Graz bekanntgegeben.

Wir wünschen Lukas Gute Besserung!!!

 

Gute Besserung Lukas Müller!

mueller lukasDas heutige Einfliegen zur Skiflug-Weltmeisterschaft am Kulm wurde leider von einem schweren Sturz von Lukas Müller überschattet. Nachdem zunächst tolte Sprünge und Weiten (Fabian Steindl auf 229 Meter!) zu bewundern waren, kam der Kärntner, der als vorletzter Springer von der Schanze ging, leider zu Sturz. Ursache war vermutlich eine Schnalle am Skischuh, die sich während des Fluges geöffnet hat.

Lukas hat laut ersten Untersuchungen im LKH Graz eine schwere Wirbelverletzung erlitten und wurde noch am Abend operiert. Wir wünschen Lukas GUTE BESSERUNG!!!