• 2015 banner slideshow kulm-6
  • 2015 banner slideshow kulm-4
  • 2015 banner slideshow kulm-1
  • 2015 banner slideshow kulm
  • 2015 banner slideshow kulm-2
  • 2015 banner slideshow kulm-5
  • 2015 banner slideshow kulm-3

Herzlich willkommen...

...beim Skiflug Weltcup Kulm, welcher wieder von 9. bis 11. Jänner 2015 stattfindet. Wir finden es großartig, dass ihr die Begeisterung für das Skifliegen mit uns teilt. Sämtliche Infos zu diesem sportlichen Highlight findet ihr auf dieser Seite. Wir wünschen viel Spaß beim Surfen und freuen uns auf euer Kommen beim Skiflug-Weltcup Kulm 2015.

NEWS

Die Umbauarbeiten am Kulm gehen voran

Foto 1 Foto 3  Foto 5 

Vor bereits 4 Wochen wurde mit den Umbauarbeiten am Kulm begonnen und dabei blieb kein Stein mehr auf dem anderen. Der Schanzentisch wurde abgetragen und eine Stützmauer errichtet. Diese ist allerdings nicht die Vorderkante der neuen Schanze, denn diese wird in etwa sechs Meter dahinter in die Höhe gezogen. Durch den Umbau am Kulm soll die Sicherheit für die Springer erhöht werden, da der Luftstand, durch die Profilanpassung, weitaus niedriger ist. Die Fans können sich von 9. bis 11. Jänner 2015 von der neuen Schanze überzeugen, wenn es wieder heißt: Ziehhhhhhhhh

Ärmelkanal muss warten

Wie bereits vor einige Zeit berichtet, möchte der Extremsportler Josef Köberl noch im Juli Geschichte schreiben und als erster Österreicher den Ärmelkanal durchschwimmen. Der Skiflug Weltcup Kulm unterstützt dieses Vorhaben und seit geraumer Zeit ziert ein entsprechendes Logo seine Badehaube.
Aus verschiedenen Gründen wird das Projekt nun auf 25. bis 27. August 2014 verschoben.
Wir wünschen Josef Köberl weiterhin alles Gute für die Vorbereitung.

Mehr über Josef Köberl unter www.kcc-2014.at

Kulm am Start beim Dirndlspringen in der Bad Weihermühle

Dirndlspringen -2212

19 mutige Damen wagten den Sprung ins Wasser und unter ihnen das OK-Team des FIS Skiflug Weltcup Kulm 2015. Die prominente Jury - u.a. Gerhard Gössl, Mark Prettenthaler, Christoph Scherübl und die Narzissenprinzessinnen Julia Pfanzeltner und Marlies Pilz - durfte den ersten Flug bewerten. Durch Trainingseinheiten von OK-Chef Hubert Neuper gab es für das OK-Team starke 45 von 70 Punkten.