• 2016banner slideshow kulm1
  • 2016banner slideshow kulm2
  • 2016banner slideshow kulm3
  • 2016banner slideshow kulm4
  • 2016banner slideshow kulm5
  • 2016banner slideshow kulm6
  • 2016banner slideshow kulm7
  • 2016banner slideshow kulm8
  • 2016banner slideshow kulm9
  • 2016banner slideshow kulm10
  • 2016banner slideshow kulm11
  • 2016banner slideshow kulm12
  • 2016banner slideshow kulm13
  • 2016banner slideshow kulm14
  • 2016banner slideshow kulm15
  • 2016banner slideshow kulm16
  • 2016banner slideshow kulm19

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass du auf unserer Website vorbei schaust und du dich für das Skifliegen am Kulm interessierst. Die Skiflug Weltmeisterschaft findet von 14. bis 17. Jänner 2016 statt und wir würden uns sehr freuen dich dort begrüßen zu dürfen. Nähere Infos findest du auf den folgenden Seiten bzw. stehen wir für Fragen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Dein Kulm-Team

Facebook Twitter  youtube 

NEWS

WM-Countdown beginnt bei Servus TV

SportTalk Schlierenzauer 096 Andreas Kolarik ServusTVNach dem Weltcup-Finale ist vor der Skiflug-WM. Am 23. März um 20.15 Uhr startet der offizielle WM-Countdown Richtung Kulm bei ServusTV. Mit einer Schanze vor dem TV-Studio von "Sport und Talk aus dem Hangar-7" und Kulm-Chef Hubert Neuper in der Jury.

„Eine Skisprunganlage direkt vor dem Hangar-7, 8 Meter hoch und 20 Meter lang, K-Punkt bei 8 Metern. Dazu einige der besten Skispringer und Trainer der Welt beim ersten Live-Show-Bewerb im Rahmen einer TV-Talkshow. Als ich von der Idee gehört habe, war ich sofort begeistert und habe mir gedacht, am besten, wir beginnen gleich bei ServusTV mit dem offiziellen Kulm-WM-Countdown“, sagt Kulm-Chef Hubert Neuper.

POSITIVE BILANZ DER ÖSTERREICHER BEI DER NORDISCHEN SKI WM IN FALUN

GEPA full 3750 GEPA-28021578156 kleinDie Titelkämpfe in Falun sind bereits wieder Geschichte und mit vier Medaillen bei den Skispringern können die Österreicher durchaus eine positive Bilanz ziehen.

Nach einem durchwachsenen Beginn bei der nordischen Weltmeisterschaft in Falun, stellten sich dann abschließend doch noch die Erfolge ein. Da sorgte dann plötzlich Gregor Schlierenzauer, dessen gesamte Saison nicht nach Wunsch verlaufen ist, für eine unerwartete Silbermedaille und bewies damit, dass man ihn nie abschreiben darf und mit positivem Denken alles möglich ist. Und auch das Springer Quartett (Stefan Kraft, Michael Hayböck, Manuel Poppinger und Gregor Schlierenzauer) konnte im Teambewerb überzeugen und Silber gewinnen. Die Freude darüber war natürlich besonders bei den Neulingen - Poppinger, Kraft und Hayböck - im WM-Medaillenteam entsprechend groß.

Nordische Ski Weltmeisterschaft Falun 2015

GEPA full 3677 GEPA-08011578133 kleinNach Daniela Iraschko Stolz holte sich auch Stefan Kraft Bronze auf der Normalschanze - nur wenige Wochen nach dem Tourneesieg. Der Sieg ging überraschend an den Norweger Rune Velta, Severin Freund holte Silber. Damit haben die ÖSV- Skispringer auf der Normalschanze zum fünften Mal in Serie WM- Edelmetall geholt.

Beim Team-Bewerb blieben die Österreicher leider weit hinter den Erwartungen und die Enttäuschung war groß, landete das ÖSV-Quartett (Stefan Kraft, Michael Hayböck, Daniela Iraschko-Stolz und Jacqueline Seifriedsberger) doch auf dem undankbaren 4. Platz.

Trotz dieser Niederlage gilt nun die Konzentration der Großschanze und wir drücken weiterhin fest die Daumen!